Übersichtskarte

Home

Sonntag, 07.12.2014
Schon 2 Wochen ist mein letzter Eintrag alt und ich kann garnicht glauben, wie schnell die Zeit vergeht. Heute war der Geburtstag meiner Gastmama und wir hatten einen wundervollen Tag. Nachdem ich gestern schon erste Geschenke eingepackt habe, komme ich so langsam in Weihnachtsstimmung, obwohl unser Weihnachtsbaum schon 8 Tage steht. Die Iren sind echt verrückt! Morgen wird einer meiner Koffer (hoffentlich) von der Post abgeholt und langsam wird es ernst für mich!

Bis bald !!!!

Wuhuuuuu!

Sonntag, 23.11.2014
Nachdem ich gestern nun den neuen Hunger Games Film gesehen hab, bin ich dem Soundtrack vollkommen verfallen! Ich kann jedem empfehlen den Film anzuschauen denn er ist grandios!

Im Laufe dieser Woche habe ich dann auch mein Online Check in gemacht. Zuhause rückt also immer näher.
Johanna aus Belgien war dieses Wochenende hier, um sich sie die Familie anzuschauen, da sie vielleicht das neue Au-pair wird. Sie ist wirklich wirklich nett und ich würde mich freuen, wenn sie das neue Au-pair wird.
Heute nachmittag kommt dann Brians Mama zu Besuch und bleibt ungefähr 9 Tage. Sheena meinte schon zu mir, dass es meine Woche enorm erleichtern wird, wenn sie da ist, da sie viel mit uns unternimmt. Ich bin noch ein bisschen skeptisch, da ich sie ja nicht kenne und noch nicht genau weiß, wie es wird wenn sie kommt. Irgendwie hab ich die Angst, dass sie die Routine, die ich immoment habe durchbricht und damit alles schwieriger für mich macht, aber wir werden sehen, vielleicht wird es wirklich super!

Ich wünsche euch allen noch einen grandiosen Sonntag und einen schönen Start in die Woche.
Bis bald
Pia

Aufregung

Dienstag, 18.11.2014
Gestern ist mir durch den Kopf gegangen, dass ich vielleicht ein wenig zu selten schreibe, also dachte ich mir: ich schreibe heute nochmal was. Ben, Lily und ich sind krank, was die Tage anstrengender macht als normalerweise. Meine beste Freundin Anne ist heut früh abgereist, der Abschied viel mir nicht so schwer, wie erwartet. Was nicht gemein klingen soll, denn ich war heute früh einfach nicht zu gebrauchen!

Zwei Dinge machen mich in den letzten Tagen sehr aufgeregt. Zum ersten gehe ich am Samstag ins Kino und zwar in THE HUNGER GAMES- Mockingjay. Irgendwie fühle ich mich, wie eine 12 jährige, weil ich so furchtbar aufgeregt bin und mich freue. Das einzige Dumme am irischen Kino ist. Es gibt nur normales Popcorn. Nach kurzem fand ich raus, dass das nicht, wie in Deutschland süßes sondern salziges Popcorn ist. WER UM HIMMELSWILLEN HÄLT SALZIGES POPCORN FÜR NORMAL?!? Süßes Popcorn kann man garnicht kaufen, was mich kurzzeitig im eine schockstarre versetzte. Kino ohne Popcorn ?!? Ich werde definitiv kein Geld für salziges Popcorn ausgeben :D also werde ich mir irgendwas reinschmuggeln.

Zum zweiten wird mir langsam klar, dass meine Zeit hier bald zu Ende ist, also klar habe ich noch 32 Tage, aber da meine Gastfamilie fürs Wochenende ein potentielles neues Au-pair eingeladen hat, wird mir klar, dass die Zeit fliegen wird. Momentan bin ich mir nicht sicher, ob mich das glücklich oder traurig stimmen soll, wahrscheinlich werde ich beides sein.

Liebe Grüße und bis bald
Pia

Die Zeit rast!

Montag, 17.11.2014
Hallo ihr lieben :)

Heute bricht das letzte Drittel meiner Zeit hier in irland an!
Meine Vorfreude auf Zuhause ist unendlich, aber gleichzeitig kommt Wehmut in mir hoch. Nur noch 4 Wochenenden verbringe ich hier. Nur noch 33 mal schlafen bis ich zuhause bin.
Manchmal liege ich abends im Bett und stelle mir vor, wie das Wiedersehen mit allen wird und wie viele tränen ich wohl vergießen werde.

Zur Zeit ist meine Freundin Anne zu Besuch und wir beide lernen die schlechten Seiten des Au-pair Seins kennen, da Lily und Ben krank sind.
Wir versuchen stets positiv zu sein ;)

Jeden Tag denke ich, die Tage sind unendlich lang, doch am Abend fällt mir auf, die Zeit vergeht, wie im Flug, wenn nicht sogar schneller.

Besondere Grüße sende ich an meinen liebsten jackobacko, den ich von Tag zu Tag mehr vermisse :)

Bis bald eure Irin
Pia

Halbzeit

Dienstag, 28.10.2014
Hallo ihr lieben :)
Heute ist mein 48ter Tag ohne meine liebsten im fernen irland. Donnerstag heißt es dann HALBZEIT und die hälfte meiner Zeit ist dann rum. Wenn ich so darüber nachdenke, werde ich ziemlich wehmütig nachhause zu gehen oder überhaupt darüber nachzudenken. Ich genieße die Zeit, Erfahrungen und Menschen hier sehr und fühle mich pudelwohl. Am vergangenen Wochenende war Kathrin aus cork hier, wir hatten uns vor einigen Wochen über Facebook kennengelernt als ich selbst noch in der Nähe von cork gelebt habe, als wir dann planten uns zu treffen, kam leider mein Umzug dazwischen und plötzlich waren wir ziemlich weit voneinander entfernt. Kathrin und ich verstanden uns sofort super, was mich froh machte, da ich sie immerhin für ein ganzes Wochenende eingeladen hatten. Nach unzähligen Stunden des Shoppens, sind wir Sonntag Abend mit meiner Gastmama und Gastoma ins Kino gegangen und zwar in gone Girl. Der Abend und der Film waren super, obwohl der Film ziemlich fesselnd ist :)
Ich zähle schon die Tage bis mich meine Freundin Anne endlich besuchen kommt:) sie ist nämlich eine meiner besten Freundinnen und ich vermisse sie sehr :) und obwohl ich hier so nette Leute um mich rum hab, ist es schön zu wissen, dass jemand von Zuhause kommt! Also bekommt anne wohl all die Liebe ab, die sich in mir staut :D was für sie mit vielen Küsschen und Umarmungen enden wird :)))))
Macht's gut und bis bald
P.

39 Tage hier!

Sonntag, 19.10.2014
Nachdem ich nun heute von mir behaupten kann, dass ich schon 39 Tage hier bin, rückt sich alles in ein anderes licht. Der Großteil meiner Wochenenden ist schon verplant und es fühlt sich seltsam an, zu wissen, dass dieses Abenteuer irgendwann ein Ende hat.

Letztes Wochenende sah ich zum ersten mal die Seite von irland, die man in jeglichen Zeitschriften, Filmen und Serien vermittelt bekommt und ich kann sagen, für mich hat es sich noch besser angefüllt.
Mit einer Reisegruppe sind meine Freundin Franzi und ich durch irland getourt. Wir waren am Blarney Castle, in Killarney,in Galway, an den cliffs von Moher, in Dingle und am westlichsten Punkt Irlands. Es war mehr als traumhaft :)

Dieses Wochenende war ich dann auch das erste mal in Nordirland :) und auch da gefiel es mir super. Heute ist Sonntag und mein erster irischer gammeltag!

Macht's gut und dicke Küsschen pia :)

neuanfang

Mittwoch, 01.10.2014

hallo ihr lieben :)

es tut mir leid, dass ich mich solange nicht bei euch gemeldet hab.

Vor genau 2 Wochen hab ich mich entschieden meine Gastfamilie zu wechseln. Die Fischmarkt Situation und die ziemlich abgekühlte Beziehung zu meinen Gasteltern machte es mir schwer wirklich zufrieden zu sein. Zum glück fand meine Agentur nach wenigen Stunden eine neue Familie für mich, die hoppers. Nachdem diese von meiner Situation hörten, boten Sie mir an sofort zu Ihnen zu kommen. Leider fand meine alte Gastfamilie diese idee nicht so gut, da sich mich noch als Hilfe brauchten und wir einigten uns darauf, dass ich bis Sonntag bleiben muss. Nach zwei anstrengenden Arbeitstagen fragte mein gastvater mich, ob ich nicht noch bleiben möchte und ich sagte mit einem ziemlich schlechten Gewissen: nein. Am Sonntag verging dieses jedoch schnell, nachdem meine Gastfamilie sich nicht einmal richtig von mir verabschiedet hatte. Diese Umstände machten es mir jedoch möglich, einen Schlussstrich zu ziehen.

Nach einer 6 stündigen Reise kam ich dann in Dublin an und wurde von Sheena, Meike und Franzi vom Busbahnhof abgeholt. Meike ist das alte aupair der Familie, sie hat sich nach kurzer Zeit entschieden wieder nachhause zu gehen. Franzi ist ein anderes aupair aus Deutschland :) Meike blieb noch ein paar Tage in der Familie, was mir jeden abend das Gefühl gab in einem Ferienlager zu sein, da wir uns das Zimmer und bett teilten :))) Sheena und Brian sind wohl der Traum einer gastfamilie. Sie sind herzlich, offen, freundlich, witzig und gutmütig. Ben und lily ihre knapp 3 Jahre alten Zwillinge sind zuckersüß.

am Montag hat Meike irland dann verlassen und meine erste woche alleine mit den Zwillingen began. Heute ist der dritte Tag und wir hatten eine Menge Spaß. Am Samstag treffe ich mich mit 4 anderen aupair Mädchen hier aus der Nähe :) 

 

alltag :)

Montag, 15.09.2014

Castle Quay

Hallo ihr lieben :) 

heute ist eigentlich nicht erst mein 5ter Tag sondern schon mein 6ter Tag hier. Und bisher kann ich sagen: die Zeit vergeht, wie im Flug. Meine Gastfamilie hat zwei Ferienhäuser in Castle Quay, die sie regelmäßig an Urlauber vermieten. Samstags ziehen diese immer aus und bevor die neuen einziehen konnten, musste ich das Haus putzen. Danach fuhren wir nach Kinsale, wo Mary mich absetzte und ich ein wenig zeit hatte, in den Geschäften nach Schätzen zu stöbern. Wenn ich reich wäre, hätte ich dort locker mehrere tausend Euro ausgeben können, denn die Läden sind bezaubert. 

Sonntag hatte ich frei!! Und nutze die zeit um meinem Körper ein bisschen Erholung zu gönnen. Dieser signalisierte mir nämlich nach zwei Tagen Fischmarkt und einem Tag Haus komplett Putz, daser ein bisschen müde ist

2. tag

Freitag, 12.09.2014

Heute ging mein zweiter Tag leider schon um 5:45 los. Nach einem kurzen Frühstück Haben wir den Fisch in den van geladen und sind erstmal zu einem Restaurant gefahren, dann fuhren wir wieder nach Hause holten neuen Fisch und fuhren dann zum Markt. Es gibt drei verschiedene Märkte. Sie sind immer Dienstag, Donnerstag und Freitag und manchmal Samstag. Morgen ist auch ein Markt aber ich muss Stephen nur helfen alles einzuladen, dann helfe ich Mary das Ferienhaus zu putzen. Sonntag habe ich wahrscheinlich frei. 

Ich hoffe, dass ich bald meine Routine in allem finde, ich denke dann wird das Leben einfacher :)

byebye pia

ps: liebe Geli die Namen werden ayva und usheen ausgesprochen!

Angekommen!

Donnerstag, 11.09.2014

Nach einem Tag reisen bin ich endlich in Irland angekommen :) und das Land begrüßte mich gleich von seiner besten Seite- mit viel Sonne und rund 20 Grad. Meine Familie für diese Zeit besteht aus Stephen, Maria, Eobha and Oisin. Am glücklichsten war ich wohl als ich sah, dass die Familie zwei Hunde hat, Lucky und Belle zwei Super liebe Cockerspaniel . Nachdem ich gestern fast am Essenstisch eingeschlafen bin, ging ich früh schlafen. Und wurde ein wenig überrumpelt als ich am nächsten Morgen gleich auf dem Fischmarkt helfen müsste. Zum Glück hat Agnes, das Au-pair-Mädchen das momentan noch hier ist mir geholfen! Doch ab jetzt heißt es- drei Tage die Woche Fischmarkt !

Ein Glück gab meine Mami mir den Tipp eine alte Jacke mitzunehmen! Die heute gleich zum Einsatz kam :) macht es gut und bis bald eure Pia  

Home